GANZKÖRPERMASSAGEN für Babys, Frauen, Männer und Paare

 

Taomassage

 

Für diese besondere Art der Berührung haben die Taoisten eine spezielle sanfte und einfühlsame Technik entwickelt . Worum es den Taoisten ging, war der bewusste Umgang mit Lebensenergien, ihre Steigerung und ihre Heilwirkung. Jede Berührung ist ein Austausch von Energien, jede  Handlung läßt den Energiepegel ansteigen - oder Unangenehmes sinken.

Die Taomassage ist eine sehr ruhige und einfühlsame Berührungsmeditation mit warmem Öl, die einen ausgesprochen sanften und liebevollen Charakter hat.
Langsame, ruhige und sanfte Streichungen entlang der Meridiane bewirken eine innere Ruhe und tiefen Frieden. Mit dem Element Wasser erfahren Neugeborene einen liebevollen, sanften und vertrauensvollen Start ins Leben (Besonders empfehlenswert bei langen und anstrengenden Geburten für Mutter und Kind). Der Intimbereich wird bei dieser Massage ausgeschlossen!

 

Tao-Tantramassage nur für Erwachsene!

ist die obenbeschriebene Ganzkörpermassage mit Intimbereich.

Die Einmaligkeit der  Momente auf diesem Weg ist das Ziel! Während der Massage wird die Technik so angewendet, daß der Gast die Erfahrung tiefster Wertschätzung erlebt. Jeder Mensch ist etwas Besonderes und jede Massage ist einmalig und dennoch jedes Mal anders. Bei der Ausübung der Massage kann jeder Gast fühlen, dass er angenommen wird wie er ist und wo er steht, es werden Energien dabei verändert und ein tiefes Wohlbefinden kann entstehen. Burnout, Stress und Depressionen verlieren sich dabei ganz nebenher!



Geschichte der Tantramassage

Die Tantramassage beruht auf der über fünftausend Jahre alten indischen Tantralehre, die auch als spiritueller Weg der Lebensfreude bezeichnet wird. Sie strebt nach der Einheit zwischen Körper und Geist. Das Besondere dabei ist, dass die Sinnlichkeit und Lust des Menschen mit einbezogen wird. Tantramassagen beinhalten verschiedene Techniken. Erkenntnisse aus der Bioenergetik und Sexualtherapie fließen mit ein. Den Körper als Tempel der Seele zu verehren, Herz und Lust zusammenzuführen und bei sich selbst anzukommen, sind Ziele der Massage.

Ziel der Tantramassage war ursprünglich eine spirituelle Erfahrung, mittlerweile wird zudem mitunter auch Heilung versprochen. Tantra-Massagen umfassen meist auch die Massage der weiblichen bzw. männlichen Geschlechtsorgane, wofür die Bezeichnungen "Yoni-Massage" (weiblich) und "Lingam-Massage" (männlich) verwendet werden. (Quelle: wikipedia)

Mein Angebot der Tantramassage ist mit der taoistischen Technik ergänzt, die auf die Meridiane ausgerichtet ist! In dieser Ausübung werden keine Gegenstände (wie in der herkömmlichen Tantramassage) verwendet. Während dieser Massage öffnen die Hände gezielt Energiepunkte und lösen auf sanfte Art Blockaden. Auf diese Art kann jede/r eine besondere Leichtigkeit wahrnehmen. Ich weiße ausdrücklich darauf hin, daß diese Massagen keine Einladung zum sexuellen Austausch dienen.